Shiva – Nachruf auf eine Königin

Am 28.04.2014 hat sich unsere Shiva von uns verabschiedet und uns auf ein letztes Bier im Tresen eingeladen.

Sie ist 20 Jahre alt geworden. Für eine Katze wirklich schon sehr sehr alt, für uns jedoch noch viel zu jung. Das Haus ist jetzt etwas leerer geworden und hat einen kleinen aber sehr durchsetzungsstarken Charakter verloren.

Shiva war länger auf dem Haus als so mancher Neuankömmling der letzten Jahre überhaupt an Lenzen zählte. Das infernalische Gemauze zur Begrüßung und zur Hungerbekundung schallt nun nicht mehr durch die Flure. Jederzeit fröhlich, laut und begeistert, selbst wenn wir nur kurz den Müll rausgebracht haben. Vorbei sind die Zeiten wo Sie einen bis auf den Lousberg oder gar zur Taverne Limeri verfolgt hat.

Wer soll den jetzt ihren Platz im Ludus einnehmen ? Von der belächelten schwanzlosen Anfängerin, wurde Sie schnell zum Liebling der Massen. Nach anfänglichen Startproblemen wurde unser Haus eine mausfreie Zone. Zumindest in Bezug auf lebende Mäuse.

Wer spaltet jetzt bei sportlichen Großereignissen die Lager? Glücksbringer ?…..Nervensäge ?…. Nein…… Glücksbringende Nervensäge!!!

Unvergessen sind ihre farbenfrohen Auftritte nach diversen UV-Partys.

Wen sollen wir jetzt stundenlang kraulen? Wer verteilt jetzt die ganzen „Geschenke“ in Schuhen, Betten und den Ecken des Hauses?

Niemand konnte so schnurren, mauzen und nerven wie Sie. Niemand konnte so schnell aus einer Skeptikerin eine Bewunderin für das Haus und seine Bewohner machen. Ihr Auftritt konnte Steine erweichen .

Niemand mehr da, der uns einfach so nimmt, wie wir sind. Niemand außer Ihr, hat unser Gejaule bislang so tapfer ertragen. So mancher Präside konnte sich auf ihre tatkräftige Unterstützung verlassen. „Und so klingt uns singt es heiter, wenn der Schläger niedersaust; und die Engel singen`s weiter, dass es durch die Himmel braust.!“

Shiva, war die gutmütigste, neugierigste, fröhlichste, pflegeleichteste, geselligste, tapferste, Katze Allerzeiten. Mit ihrem eigenwilligen Charakter und ihrer zähen Konstitution hat Sie auf das Haus gepasst wie keine andere. Für Mensch und Tier waren es 20 tolle Jahre in der Nizzaallee 2.

Auf das ihr jetzt jeden Tag die Mäuse in den Mund fliegen. Schlaf gut.

 

Wir werden Sie vermissen !

Feelin Irie Deine Hausbewohner.